Cannabis-Modellprojekt in Düsseldorf?

Düsseldorfer Stadtverwaltung plant neue Legalisierungs-Studie

Am 20. Februar 2019 billigten regionale Politiker die Durchführung einer Cannabis-Studie in Düsseldorf. Seit über drei Jahren setzt sich das dortige Gesundheitsamt für eine kontrollierte Freigabe ein. Ziel der Studie ist die Erörterung der Sinnhaftigkeit einer Freigabe in Bezug auf Gesundheit der Konsumenten und Entlastung der Polizei. Eine zweite wissenschaftlich durchgeführte Studie soll der ersten noch dieses Jahr folgen, muss aber erst beim Bundesinstitut für Arnzeimittel und Medzinprodukte (BfArM) in Bonn beantragt werden. Einige ausgewählte erwachsene Düsseldorfer sollen dann Cannabis legal in der Stadt – wahrscheinlich in Apotheken – erwerben dürfen. Sprächen die Studien eine positive Sprache bezüglich des Projektes, so wäre Düsseldorf die erste Stadt Deutschlands, in der Cannabis legal nicht nur zum medizinischen, sondern auch zum rekreativen Gebrauch erworben werden dürfte.

Mirko Berger