Die psychedelische Reise ist (vorerst) vorüber – schon wieder …

YouTube sperrt erneut Kanal von Max Wüsten

Symbolbild des Kanals Die psychedelische Reise (Facebook). Foto: zvg

Die Themen Drogen, Psychonautik bzw. Psychedelik und Bewusstseinsforschung scheinen auf der Video-Plattform YouTube immer noch nicht gerne gesehen zu sein, jedenfalls nicht von der Administration: Diese sperrte dem Psychedelic-Content-Creator Max Wüsten (Kanal: Die Psychedelische Reise) nun erneut den Channel. Wüsten hatte vor einiger Zeit bereits seinen weitreichenden und mühsam aufgebauten YouTube-Kanal Hyperraum verloren. Dies ist also schon das zweite Mal, dass ihm der Kanal gesperrt wird.

Wir wollen Max gemeinsam unterstützen und wünschen ihm alles Gute beim Wiedererlangen seiner durch und durch guten Inhalte. Die Arbeit, die Max macht, ist wichtig und trägt zu einer größeren Offenheit gegenüber psychedelischen Substanzen bei, genau das, was in diesen Zeiten benötigt wird. Stellen wir uns hinter ihn und zeigen, dass wir auf seiner Seite sind – für mehr aufklärende Drogenarbeit auf YouTube! Für mehr Gerechtigkeit! Gegen die Zensur!

Max hat eine Anwaltskanzlei beauftragt, um das Problem außergerichtlich klären zu lassen. Die entstandenen Kosten von 500 Eur konnten bereits zu drei Fünfteln mittels Spenden gedeckt werden. Dafür bedankte sich Max in einer Instagram-Story. Spenden aus der Community sind weiterhin herzlich willkommen.

psychedelische-reise.de (Website)
Instagram