Gründung der Psychedelic Society Hamburg

Bild: zvg

Die Psychedelic Society Hamburg hat am 17. Juni mit Hilfe der Psychedelic Society Leipzig den ersten gemeinnützigen psychedelischen Verein Deutschlands gegründet. Der e.V. veranstaltet regelmäßige Events wie den Klönschnack (freies Treffen zum Kennenlernen, Austauschen und Vernetzen) und ein Integrations-Event.

«Wir wollen eine psychedelische Gemeinschaft etablieren und den Menschen einen geschützten Raum unter Gleichgesinnten bieten. Wir wollen, dass Psychedelika erforscht und entstigmatisiert werden und dass die inakzeptable Drogenpolitik geändert wird, damit ein sicherer Einsatz im Freizeitbereich möglich ist bzw. das enorme Heilungspotenzial von Psychedelika der Menschheit wieder zur Verfügung steht (z.B. in Form von Psychedelika gestützten Psychotherapien)! Daher stehen bei uns Safer Use und Aufklärung im Vordergrund.» (Aus der Pressemitteilung)

www.psychedelic-society-hamburg.de