William Leonard Pickard aus Haft entlassen

LSD-Koch ist frei

Der berüchtigte LSD-Koch William Leonard Pickard ist nach 20 abgesessenen Jahren aus dem Gefängnis entlassen worden! Pickard ist Protagonist eines der größten US-amerikanischen LSD-Busts der Geschichte.

Im November 2000 verhafteten Beamte der Drug Enforcement Administration (DEA; Drogenbehörde) und der Polizei William Pickard, damals 56-jährig, in Kansas und beschlagnahmten die für die Herstellung von LSD erforderliche Ausrüstung sowie die benötigten Rohmaterialien. Die DEA schätzte, dass man mit dem beschlagnahmten Material 16 Millionen Acid-Dosen hätte herstellen können. Pickard und sein Kollege Clyde Apperson waren außerdem in Besitz von zehn Gramm LSD und wurden wegen Herstellung von und Handel mit LSD verurteilt. Da Pickard schon mehrere Vorstrafen hatte, erhielt er eine doppelte lebenslange Freiheitsstrafe ohne die Option einer Bewährung. Die DEA meldete, dass dies in der Geschichte der Behörde die größte Beschlagnahmung von LSD gewesen sei. Studien haben nachgewiesen, dass das Angebot an LSD im ersten Jahrzehnt des neuen Jahrhunderts stark zurückging, und häufig wird Pickards Verhaftung als einer der Hauptgründe dafür angeführt.

William Leonard Pickard ist heute 74 Jahre alt. Wie die psychedelische Plattform Psymposia berichtete, wurde William Leonard Pickard am 27. Juli 2020 offiziell aus dem Gefängnis entlassen. Pickard soll jedoch für die nächsten fünf Jahre unter Aufsicht stehen.

Das Gericht kommt zu dem Schluss, dass die 20 Jahre, die der Angeklagte im Gefängnis verbracht hat, ausreichend sind, um den Zielen der Entmündigung, Abschreckung, Vergeltung und Rehabilitation zu dienen.

https://ecf.ksd.uscourts.gov/cgi-bin/show_public_doc?2000cr40104-862