Zum modernen Gebrauch des Teonanácatl

XtraVon María Sabina zum modernen Psychonauten

Spitzkegeliger Kahlkopf: Psilocybe semilanceata.

Text: Jonathan Ott

Weise, vorausschauende Benutzer entheogener Substanzen lehnen alle Pillen oder Kapseln vom Schwarzmarkt ab, die angeblich Psilocybin oder »organisches Psilocybin« enthalten sollen. Es gibt kein synthetisches Material auf dem illegalen Markt; genauso unwahrscheinlich ist es, daß das echte Material auftaucht. Diese ungenauen Angaben über solche angeblichen Präparate sind immer irreführend, manchmal sind sie mit LSD oder PCP [»Engelsstaub«] verschnitten oder einfach wirkungslos; kurz gesagt: Sie sind ein »Beschiß«.

Gut informierte entheogene Mykophagen hingegen sind ebenso bei angeblichen »Psilocybin-Pilzen« skeptisch. Wenn diese gefroren, zerhackt, zerkleinert oder in Honig eingelegt auf den Markt kommen, kann man praktisch sicher sein, daß es sich nicht um die echte Substanz handelt. Das Einfrieren von frischen psilocybinhaltigen Pilzen ist wahrscheinlich die beste Methode, um die Wirkstoffe nicht zu konservieren (ungeachtet der komplizierten Aufbewahrungsform). Es gibt nur einen einzigen Grund, warum ein »Pharmacopolist« Pilze einfrieren würde: um aus ihnen eine amorphe Masse zu machen, die vom zukünftigen Schlucker nicht mehr erkannt werden kann – Gartenpilze in unbekannten Abwandlungen. Dasselbe gilt für in Honig eingelegte oder fermentierte Pilze.

Die Wirkstoffe von zerhackten oder zerkleinerten getrockneten Pilzen fallen genauso schnell der Oxydation anheim. Nochmals, der Grund dieser Methoden ist es, die naiven Käufer an der Nase herumzuführen und sie glauben zu lassen, sie hätten echte psilocybinhaltige Pilze erworben. Aber nichts dergleichen – sie wurden betrogen! Falls jemand solchen gefälschten Präparaten begegnet, sollte er oder sie vom Kauf Abstand nehmen und sein oder ihr mißfallen dem Verkäufer gegenüber deutlich ausdrücken. Psilocybin kann man auf dem Schwarzmarkt ausschließlich in der Form ganzer getrockneter Pilze finden.

Lucys Xtra

Du hast bereits einen Onlinezugang bei uns? Dann melde dich hier an.

Einzelbeitrag

0,90 CHF
Zum modernen Gebrauch des Teonanácatl
• Sofortzugriff auf den ganzen Beitrag
• Zusätzliche Bilder und Informationen
• 12 Monate unbegrenzt abrufbar
• Auf all deinen Geräten nutzbar

Onlinezugang

13,80 CHF
• Einen Monat gratis lesen*
• Unbegrenzter Zugriff auf exklusive Inhalte
• Abodauer selbst flexibel bestimmen
• E-Papers gratis ab 24 Monaten Laufzeit

Print-Abonnement

35,00 CHF
• Zwischen verschiedenen Abos wählen
• Preis selbst bestimmen
• Onlinzugang & E-Paper gratis erhalten
• Dankeschön geschenkt bekommen